Haben Sie Fragen?05363 8055920
KüchenTreff
Wolfsburg
Google Maps

Frühlingsquiche

Den Frühling auf den Tisch zaubern

Frühlingsquiche

Den Frühling mit allen Sinnen erleben und schmecken. Das gelingt wunderbar mit einer Rezeptidee aus unserem Nachbarland Frankreich -der Frühlingsquiche.

Die bekannteste Quiche ist sicherlich die Quiche Lorraine mit Speck, Eiern und Sahne. Aber auch Spinat- oder Lachsquiche haben es in die deutschen Küchen geschafft. Nicht so bekannt ist allerdings eine Variante, die wunderbar zum Frühling passt: die Frühlingsquiche.
Und aufgepasst: Durch das große Angebot an Fertigteigen ist die Quiche entsprechend schnell im Backofen und servierbereit.


Zutaten:

Für den Teig:

  • Mürbeteig rund als Fertigprodukt

Für den Belag:

  • 600 g Magerquark
  • 3 Eier
  • 1 Handvoll Bärlauch oder 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz (frisch gemahlen)
  • 1 Zweig Zitronenmelisse

Zubereitung:

1.) Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

2.) Den Mürbeteig in einer gefetteten runden 26er Quiche- oder Tarteform ausrollen, Rand 3 cm hochziehen, den Boden mit der Gabel einstechen.

3.) Für den Belag den Quark in eine Schüssel geben, Eier und Sahne unterrühren. Alle Kräuter waschen, klein schneiden und dazu geben. Mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz pikant abschmecken.

4.) Den Teig circa 10 Minuten (Mitte, Umluft 180 Grad) im Backofen vorbacken.

5.) Die fertige Quark-Kräuter-Mischung gleichmäßig auf dem warmen Teigboden verteilen.

6.) Die Quiche im Backofen (Mitte, Umluft 180 Grad) circa 50 bis 60 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

7.) Die fertige Quiche vor dem Anschneiden 10 Minuten ruhen lassen. Mit der gewaschenen Zitronenmelisse dekorieren.

Bon appétit!

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH

Skyline Wolfsburg